· 

Ein Touch von Jasmin

 

Jasminblüten haben eine starke kulturelle Bedeutung. Girlanden dieser zarten weissen Blumen schmücken weltweit Bräute oder auch Tempel für religiöse Rituale. Sie symbolisieren Glück, Hoffnung, Liebe und Reinheit. 

 

Jasminblüten enthalten sehr wenig Öl, was sie kostbar und teuer macht. Um drei Pfund Jasmin zu produzieren, braucht es etwa eine Tonne Jasminblüten. Für jede Tonne braucht es 6.000.000 Blüten. Die Parfümhersteller schätzen Jasmin in ihren Produkten wegen seinem süssen, berauschenden Duft. 

 

Ich mag den Jasmine Touch, er ist ideal als persönlicher Duft, frei von Chemikalien. Ich verwende ihn pur. Du kannst ihn jedoch gut mit Sandelholz, Patschuli und anderen Blütenölen kombinieren.

 

Persönlich nutze ich Jasmin einerseits als ein stimmungsaufhellendes, natürliches Parfüm und andererseits weil ich gehört habe, dass es die Neurotransmitter unterstützen kann. 

 

 

 

Du kannst Jasmine auf die Handgelenke geben und den Duft inhalieren, um dich zu erden und deine Stimmung aufzuhellen. Jasmin kannst du auch täglich auf die Problemzonen deiner Haut auftragen, bevor du deine  Feuchtigkeitscreme aufträgst. Hast du Teenager zuhause? Du kannst ihnen Jasmin mit auf den Weg geben, damit sie ihre Stimmung aufhellen oder es bei Hautunreinheiten verwenden können.  Hast du selber Stress? Kombiniere Jasmin mit Lavendel oder Frankincense auf den Fusssohlen (oder im Nacken), um ein Gefühl der Entspannung und Ruhe zu erzeugen.

 

 

Um unerwünschte Nebenwirkungen auszuschliessen ist es sehr wichtig, dass 100% therapeutisch reine Essenzen (CPTG-Qualität) verwendet werden, Essenzen die weder Restfett  noch Restharz und keine synthetischen Füller und toxische Rückstände enthalten, Essenzen die statt einem Warnzeichen das Reinheitszeichen CPTG drauf haben. Ich empfehle unbedingt nur den direkten Fabrikverkauf zu nutzen, damit du sicher bist, dass drin ist, was drauf steht, denn Testkäufe haben ergeben, dass im Onlinehandel leider nicht immer die Originalabfüllung drin ist :-(

 

Gerne berate ich dich auch persönlich. Wichtig zu wissen ist allerdings: Ich erstelle keine Diagnosen und gebe keine Heil-Versprechen. Meine Informationen über die Öle Produkte beruhen auf allgemein bekannten Wirkungsweisen von Ölen und reinen Essenzen. Ich teile gerne mein Wissen und meinen auf langjähriger Erfahrung basierender Wissensschatz mit dir - frag mich einfach.